230102, Server1: http://farbe.li.tu-berlin.de/indexDE+.html oder Server2: http://color.li.tu-berlin.de/indexDE+.html
Eine alternative URL für den Server2 ist seit 2010 http://130.149.60.45/~farbmetrik/indexDE+.html

Für diese TUB-Webseite, siehe
index+.html in englisch oder indexDE+.html in deutsch.

Zurück zur TUB-Webseite (NICHT Archiv), siehe
index.html in englisch, indexDE.html in deutsch.

Für die Archivinformation (2000-2009) des BAM-Servers "www.ps.bam.de" (2000-2018) über Farbprüfvorlagen, farbmetrische Berechnungen, Normen und Publikationen, siehe
A/indexAE.html in englisch, A/indexAG.html in deutsch.

Für diese Seite in englisch, siehe index+.html
Für die Archivseite (2000-2009) in deutsch, siehe A/indexAG.html

Willkommen zu einer Webseite über Farbmetrik und Farbbild-Technologie

Weitere links zu Webseiten über Farbunterricht, Farbensehen, Elementarfarben, Farbmetrik und Farbbildtechnologie

Anmerkung: Das Design der folgenden Tabelle 1 berücksichtigt die Benutzung mit mobilen Farbgeräten

Tabelle 1: Serie, Inhalt und Beschreibung; Erzeugungsdatum;
Links zu vielen Seiten ohne und mit Bildern; zwei Beispielseiten


MG: Farbunterricht;
Bilder für den Farbunterricht
(2015) MG MGI MG02 MG08

AG: Prüfvorlagen für CD ISO 9241-306:2016
für acht Kontraststufen
(2017) AG AGI AG06 AG36

BG: Ostwald-Optimalfarben; Farbarten
(ai, bi) und Buntwerte (Ai, Bi) (i=0 bis 7)
(2017) BG BGI BG28 BG32

CG: Munsell- und Ostwald-Farben
sowie LMS- und XYZ-Farbmetrik
(2018) CG CGI CG08 CG76

DG: Besondere farbmetrische Eigenschaften
für Farbensehen und Farbbildwiedergabe
(2018) DG DGI DG23 DG34

EG: Modelle für relatives Farbensehen
und Anwendungen für Farbmanagement, siehe
(2019) EG EGI EG31 EG34


GG: Interpretation von rgb-Farbdaten
als Gerätefarbdaten olv*
(2009) GG GGI GG02 GG08

HG: Interpretation von rgb-Farbdaten
als Elementarfarbdaten rgb*
(2009) HG HGI HG02 HG99

IG: Displaymessung eines 48-stufigen Farbkreises;
Prüfvorlagen von DIN 33872-1 bis -6
(2009) IG IGI IG36 IG43

JG: Optimal- und Elementarfarben;
PDT (LMS)-Zapfenempfindlichkeiten und Bunttonstufung
(2010) JE JGI JG50 JG53

KG: Messung CRT-Monitor und LCD-Display;
Buntheiten (a*, b*) für acht Reflektionen
(2010) KG KGI KG10 KG11

LG: sRGB-Display und LCD-Projektor
für 8 Raumreflektionen von ISO 9241-306
(2011) LG LGI LG40 LG46

MG: Bilder für Farbunterricht;
vorbereitete Farbbilder für Unterricht
(2013) MG MGI MG02 MG07

NG: Bilder für Farbunterericht;
mit elementar rgb*-Farbdefinition
(2010) NG NGI NG01 NG06

OG: 20-stufiger Elementarkreis DIN 33872-4;
Buntheitstransfer von 5-stufigen Serien
(2011) OG OGI OG03 OG05

PG: Prüfvorlage mit 1080 Normfarben;
20-stufiger Elementarfarbkreis
(2013) PG PGI PG40 PG70

QG: 5- und 16-stufige Farben DIN 33872-1 bis 6;
mit Rahmendatei-Linearisierungsmethode
(2013) QG QGI QG00 QG90

RG: 5- und 16-stufige Farben DIN 33872-1 bis 6;
Prüfvorlage mit 1080 Normfarben
(2013) RG RGI RG00 RG50

SG: Acht Kontraststufen von ISO 9241-306;
Ostwald-Farben und Farbdiagramme
(2013) SG SGI SG51 SG63

TG: Ostwald-Farben und Farbschwellen;
LMS-Farbempfindlichkeiten und -Sättigung
(2013) TG TGI TG22 TG30

UG: Farbmetrik; Farbdifferenz-Formeln;
Linienelementformeln und Farbdifferenzen
(2014) UG UGI UG08 UG13

VG: CIE-Farbmessung; Zapfenempfindlichkeiten;
Ostwald-Farben und Farbdiagramme
(2015) VG VGI VG40 VG77

WG: Anwendung für Farbdifferenz-Datensätze;
Helligkeitformeln, Kontrast, Empfindlichkei
(2015) WG WGI WG42 WG53

XG: Relative und skalierte Farbdifferenzen;
Güte von Farbdifferenzformeln
(2016) XG XGI XG00 XG08

YG: Farbdifferenz-Datensätze;
Güte von Farbdifferenzformeln
(2016) YG YGI YG20 YG21

ZG: Zapfenempfindlichkeiten; Elementarfarben;
Farbartdiagramme; Verwechslungsgeraden
(2017) ZG ZGI ZG78 ZG89

Farbe, Farbsehen und Elementarfarben in der Farbbildtechnologie

Die Veröffentlichung (2012, 2015) Farbe, Farbsehen und Elementarfarben in der Farbbildtechnologie enthält auf 85 Seiten 130 Farbbilder, und 15 Farbprüfvorlagen von ISO/IEC-, CIE- und DIN-Normen und -Normdokumenten. Diese Veröffentlichung wurde in 2012 in deutsch und englisch im Offsetdruck hergestellt. Im Internet gibt es diese Veröffentlichung zum freien Download (PDF-Format) in englisch (E), deutsch (G), französisch (F), spanisch (S), italienisch (I) und norwegisch (N). Drei Internetversionen in englisch, fransösisch und deutsch können frei von einem ISO-Server heruntergeladen werden, siehe die deutsche Version (85 Seiten, 2 MB) http://standards.iso.org/iso/9241/306/ed-2/GS15.PDF

Seit 2015 gibt es die Möglichkeit zum freien Download dieser Broschüre und der Prüfvorlagen in:
- sechs Sprachen englisch (E), deutsch (G), französisch (F), spanisch (S), italienisch (I) und norwegisch (N)
- drei linearisierte Ausgaben für einen Normmonitor (S), für den Normoffsetdruck (L) und für einen Laserdrucker (P), siehe farbe/index.html. Diese Veröffentlichung ist eine Beschreibung der Karl-Miescher-Ausstellung Farbe und Farbsehen der Abteilung Lichttechnik der Technischen Universität Berlin.

Die ersten 75 Seiten enthalten 130 Farbbilder und haben das Format A5. Die letzten 15 Seiten enthalten Prüfvorlagen nach ISO/IEC-, ISO-, CEN-, und DIN-Normen der Normdokumente. Entsprechende Entwurfsseiten dieser Normen kann man in verschiedenen Ordnern dieser Webseite finden.

Für viele Bilder für den Farbunterricht, siehe MG
Ein Beispiel von Bildern ist im Verzeichnis MG02 mit der folgenden Bildserie (auch zum Herunterladen als PDF- oder PS-Datei):
MG02/MG02L0NP.PDF



Für die Farbbilder in verschiedenen Sprachen, siehe
ME in englisch, oder MG in deutsch, oder MS in spanisch, oder MF in französisch, oder MI in italienisch, oder MN in norwegisch.

Der Rahmenbereich der Prüfvorlagen zeigt mit geeigneter Software aktive Links zu weiteren Prüfvorlagen von ISO/IEC- und DIN-Normen und Normdokumenten. Diese Veröffentlichung beschreibt die Karl-Miescher-Ausstellung Farbe und Farbsehen am Fachgebiet Lichttechnik der Technischen Universität Berlin, siehe
farbe

Entwicklung eines geräteunabhängigen visuellen RGB*-Farbenraumes für Farbensehen und Farbbildwiedergabe

Einige grundlegende farbmetrische und Farbsehdaten für das Arbeiten mit dem geräteunabhängigem RGB*-Farbenraum enthalten die Publikationen:
Richter, K. (2014), Trends for CIE-ISO-colour standards for input and output of all colour devices with relative CIELAB colour coordinates rgb*, see (770 KB, 15 Seiten)
CIE_TC42_DFWG_14G.PDF
Richter, K. (2016),Output Linearization Method OLM16 for Displays, Offset, and Printers, see (60 pages, 1,3 MB) OUTLIN16_01.PDF


Links zu einer ähnlichen Webseite (2000-2009) der BAM in Berlin
Seit 2018 berichtet die Bundesanstalt für Materialprüfung und Forschung (BAM), dass die BAM Webseite http://www.ps.bam.de nicht weiter gewartet wird. Ein Unterordner "A" (=Archive) dieses TU-Servers erlaubt es, zu nahezu allen Teilen des BAM-Archivservers (2000-2009) zu navigieren.
Gewöhnlich arbeitet ein Link "http://farbe.li.tu-berlin.de/A/XX" anstelle des Links "http://www.ps.bam.de/XX". Für den TU Archivserver (2000-2009), siehe
A/indexAE.html in englisch oder A/indexAG.html in deutsch.

Unter diesem Archiveserver und unter weitere Information findet man zum Beispiel Prüfvorlagen nach ISO/IEC 15775:1999, DIN 33866-1 bis 5:2000, DIN 33872-1 bis 6:2010, ISO/IEC TR 24705:2005, ISO EN DIN 9142-306:2008 und 2018.

Für weitere Informationen siehe Abschnitt 2 (unten). Auf den folgenden Webseiten findet man Prüfvorlagen nach ISO/IEC 15775:1999, DIN 33866-1 bis 5:2000 und ISO/IEC TR 24705:2005, ISO 9142-306:2008 und 2015(CD), CIE R8-09:2015 und weitere Prüfvorlagen.

Für Beispielseiten (P) mit Informationen zum RGB*-Farbenraum in verschiedenen Sprachen siehe die Webseiten,
PE in englisch, oder PG in deutsch, oder PS in spanisch, oder PF in französisch, oder PI in italienisch, oder PN in norwegisch.

Für Seiten (P) mit dieser und zusätzlicher Bild-Information in verschiedenen Sprachen (Internet-Geschwindigkeit >1MB/s empfohlen),
siehe PEI in englisch, oder PGI in deutsch, oder PSI in spanisch, oder PFI in französisch, oder PII in italienisch, oder PNI in norwegisch.

Für die nächsten Seiten (Q) in verschiedenen Sprachen,
siehe QE in englisch, oder QG in deutsch, oder QS in spanisch, oder QF in französisch, oder QI in italienisch, oder QN in norwegisch.

Für weitere Seiten (R) in verschiedenen Sprachen,
siehe RE in englisch, oder RG in deutsch, oder RS in spanisch, oder RF in französisch, oder RI in italienisch, oder RN in norwegisch.

Für weitere Seiten (S) in verschiedenen Sprachen,
siehe SE in englisch, oder SG in deutsch, oder SS in spanisch, oder SF in französisch, oder SI in italienisch, oder SN in norwegisch.

Für weitere Seiten (T) in verschiedenen Sprachen,
siehe TE in englisch, oder TG in deutsch, oder TS in spanisch, oder TF in französisch, oder TI in italienisch, oder TN in norwegisch.

Von diesen Seiten, zum Beispiel RG, mit nur tabellarischem Inhalt gelangt man leicht zu Seiten mit dem Symbolzeichen "I" (I=Image=Bild), zum Beispiel RGI, mit zusätzlicher Bildinformation im zweiten Teil.


Farbausgabe auf Displays am Arbeitsplatz für acht Beobachtungsbedingungen (zum Beispiel acht zunehmende Leuchtdichte-Reflexionen am Display durch Bürolicht) nach ISO EN DIN 9241-306:2009
Für Bildschirmarbeitsplätze sind die folgenden Prüfvorlagen von besonderer Bedeutung.
- Farbdisplay-Ausgabe für 8 Beobachtungsbedingungen mit Prüfvorlagen nach ISO/IEC 15775:1999, DIN 33866-1 bis 5:2000 und ISO/IEC TR 24705:2005, siehe
15775G.html
- Farbdisplay-Ausgabe für 8 Beobachtungsbedingungen mit Prüfvorlagen nach DIN 33872-1 bis 6:2010, siehe
33872G.html
- Farbdisplay-Ausgabe für 8 Beobachtungsbedingungen mit Prüfvorlagen mit 1080 Farben und einem ISO/IEC-Bild, siehe
1080G.html
Anmerkung: Diese Webseite enthält Beispiele für die Prüfdateiausgabe durch eine Rahmendatei (Frame File), welche die 1-Minus-Relation (1MR), die Geräte-Bunttonausgabe (Device Hue output) (DH), die geräteunabhängige Geräte- zu Elementar-Bunttonausgabe (Device to Elementary Hue output) (DEH) nach CIE R1-47:2009 und die Ausgabe für die acht Beobachtungsbedingungen beinhaltet.


1. Übersicht über weitere Verzeichnisse dieser TUB-Webseite mit vielen Farbbildern

Für den ISO-CIE-Trend zu einem geräteunabhängigen und elementaren visuellen RGB*-Farbraum für Drucker und Displays, siehe
IE in englisch oder IG in deutsch
JE in englisch oder JG in deutsch oder
KE in englisch oder KG in deutsch oder
LE in englisch oder LG in deutsch für acht Display-Reflexionen
OE in englisch oder OG in deutsch für acht Display-Reflexionen und ISO/IEC- und DIN-Prüfvorlagen

Die folgenden Webseiten zeigen reale und angestrebte CIELAB-Daten und CIELAB-Farbabstände, reale rgb/cmyk und korrigierte rgb-Daten und/oder einen konstanten rgb->cmyk-Transfer um die angestrebten CIELAB-Daten zu erreichen. Die Geräte- und Elementar-Bunttonausgabe nach CIE R1-47 ist vorgesehen für die Geräte:
- Norm-sRGB mit RGB-Ausgabe,
- Normoffset mit CMYK-Ausgabe (4 Farben mit nur Schwarz K für Grauausgabe),
- Normoffset mit CMY0-Ausgabe (immer 3 Farben für Ausgabe),
- PostScript-Laserdrucker mit CMYK-Ausgabe (4 Farben mit nur Schwarz K für Grauausgabe).

2. Neuer Trend in der Farbbild-Technologie zu einem geräteunabhängigen visuellen RGB*-Farbraum

Neue Entwicklungen führen zu einem visuellen RGB*-Farbraum, der viele visuelle Eigenschaften des Farbensehen enthält und geräteunabhängig ist, im Gegensatz zu den vielen anderen RGB-Farbenräumen.

Für die Informations-Technologie wurde die Entwicklung eines visuellen RGB-Farbenraum, der hier RGB*(Stern)-Farbenraum genannt wird, unter anderem in Resolutionen gefordert von ISO/TC159/SC 4/WG 2 "Ergonomics ­ Visual display requirements" und ISO/IEC SC28 "Office Equipment" an die CIE Division 1 "Vision and Colour" und die CIE Division 8 "Image Technology".

Die beiden CIE-Reportership Reports:
CIE R1-47:2009 Hue Angles of Elementary Colours
CIE R1-57:2013: Border between Blackish and Luminous Colours
sind wesentliche Stufen dieser Entwicklung.
Zum freien Download, siehe die beiden Archive-URLs der beiden früher öffentlichen Publikationen:
Thorstein Seim (2009), Reportership Report CIE R1-47, Hue angles of elementary colours, siehe (35 Seiten),
http://web.archive.org/web/20160304130704/http://files.cie.co.at/526.pdf
Thorstein Seim (2013), Reportership Report CIE R1-57, Border between Blackish and Luminous Colours, siehe (23 Seiten),
http://web.archive.org/web/20150413002133/http://files.cie.co.at/716_CIE%20R1-57%20Report%20Jul-13%20v.2.pdf

Im Bericht CIE R1-47 werden die CIELAB-Bunttonwinkel hab = 26, 92, 162 und 272 Grad, die mit den Bunttonwinkeln der CIE-Testfarben Nr. 9 bis 12 nach CIE-Publikation 13.3 übereinstimmen, als Bunttonwinkel der Elementarfarben Rot, Gelb, Grün und Blau RJGB vorgeschlagen. Diese Bunttonwinkel werden in DIN 33872-1 bis 6 für die Ein- und Ausgabe auf Monitoren, Displays und Druckern benutzt.

Im Bericht CIE R1-57 werden die Farben mit dem visuellen Farbmerkmal Schwarzheit n*=0 beschrieben. Ihr Hellbezugswert Y ändert sich mit dem Farbort. Solche Farben werden in den Farbsystemen von Ostwald, DIN 6164, NCS und sRGB benutzt.

Der CIE-Reportership Report
CIE R8-09:2015 Output Linearization Methods for Displays and Printers mit K. K. Richter als CIE-Reporter enthält den Stand der Technik in dieser Entwicklung. Das CIE-Ziel liest sich wie folgt:
"Make a report on proposals for the application of output linearization methods. The output may cover the device and elementary hue output of displays and printers." Es gibt einen kostenlosen Download von CIE R8-09:2015 (61 Seiten) nur für ungefähr 150 Mitglieder von CIE Division 8 "Image Technology" von dem CIE Colltool-Server. Angenähert der gleiche technische Inhalt wie CIE R8-09 ist erhältlich in einer Veröffentlichung von K. Richter 2016
Output linearization method OLM16 for displays, printers, and offset print (nur in englisch) (61 Seiten, 1,3 MB, Format A4) mit überarbeiteten Links in 2019, siehe OUTLIN16_01.PDF.

Für neuere Seiten mit weiterer Grundlagen-Information und Beispiele, siehe
UE, VE, WE, XE, YE in englisch oder
UG, VG, WG, XG, YG in deutsch

Die letzten beiden Seiten enthalten Daten über die Güte zwischen der visuellen Bewertung und der Berechnung von Farbabständen für fünf Formeln CIELAB, CMC, CIE94, CIEDE2000 und LABJND.

3. Deutsche Normen DIN 33872-1 bis 6:2010

Die DIN-Normen DIN 33872-1 bis 6:2010-12 über Bild-Technologie definieren viele Ausgabe-Eigenschaften für die digitalen DIN-Prüfvorlagen auf Monitoren, Displays und Druckern, siehe
http://farbe.li.tu-berlin.de/A/33872.html

Das vorwiegende Ziel dieser Webseite sind Methoden, um die Kriterien von DIN 33872 für jedes Farbgerät zu erfüllen. In der Regel gibt es nur eine Lösung, die technisch durch eine Transformation rgb nach rgb' für Monitore und Drucker und zusätzlich durch eine Transformation rgb nach cmyk' für Drucker beschrieben wird. Falls die Gerätehersteller ihre Geräte in CIELAB linearisiert haben, zum Beispiel nach ISO/IEC TR 19797 (was immer seltener eintritt), dann gilt für jede Farbe rgb' = rgb.

Wenn dies nicht erfüllt ist, dann ist Farbmessung und Ausgabe-Linearisierung in CIELAB für die unterschiedlichen Farbgeräte, zum Beispiel einen Farblaser- oder Farbfoto-Drucker, notwendig.

Hierzu werden zum Beispiel die Farb-Prüfvorlagen mit 1080 digitalen Farben, die ein 9x9x9 rgb-Farbgitter beinhalten, in digitalen Dateien benutzt, um die Start- und linearisierte Ausgabe in CIELAB zu messen, siehe Prüfvorlage (4 Seiten, 400 KB)
IG00L0NP.PDF
Die Ergebnisse im Geräte- und Elementarfarbraum werden zum Beispiel dargestellt im Gerätefarbraum (8 Seiten, 3,9 MB)
GG87L0NP.PDF
oder im Elementarfarbraum (8 Seiten, 3,9 MB).
HG87L0NP.PDF
Die geraden Seiten zeigen die Start-Ausgabe und die ungeraden Seiten die linearisierte Ausgabe in vier gegenfarbigen Bunttonebenen, z. B. R-G, R25J-G25B, R50J-G50B, R75J-G75B.

4. Relatives Elementar-Farbsystem (REFS) als Referenz

Eine Referenz-Farbausgabe ist im Norm-Offsetdruck auf Norm-Offsetpapier erhältlich. Dieser Farbatlas mit ungefähr 2000 Farbmustern wird Relatives Elementar-Farbsystem (REFS) genannt, siehe (1 Seite, 100 kByte)
REFS08.PDF

Die Tabellen rgb ­ rgb' oder rgb ­ cmyk' für die linearisierte Ausgabe in CIELAB werden berechnet (siehe FP-Dateien). Unterschiedlich effiziente Methoden werden zur Zeit diskutiert, um diese Tabellen für jede Ausgabe auf allen Rechner-Betriebssystemen anzuwenden.

Mit der Linearisierungs-Methode dieser Webseite ist es im allgemeinen möglich, eine effiziente Farbcodierung und visuelle Ausgabe auf Monitoren und Druckern zu erzeugen und zusätzlich eine effiziente Materialausgabe auf Druckern (Benutzung nur der Druckfarbe Schwarz N und nicht der Übereinanderdruck von CMY zum Druck der unbunten Farben).

Für jedes Farbgerät ist es in der Regel möglich, alle Kriterien von DIN 33872 zu erfüllen. Falls die Elementar-Farbausgabe als Standard entsprechend Benutzerwünschen benutzt wird, dann ist die Buntton-Ausgabe gleich der Referenz-Ausgabe des REFS-Farbatlas für alle Farbgeräte. Die visuelle Beurteilung der Ausgabe der 1080 Farben kann oft auch ohne Referenz-Ausgabe erfolgen und ist weitgehend unabhängig von der Beleuchtung (zum Beispiel für die Lichtarten D65, D50, iD65 oder iD50).

Für viele Ausgaben im Gerätefarbraum, siehe
GE oder PE91 in englisch oder GG oder PG91 in deutsch

Für viele Ausgaben im Elementarfarbraum, siehe
HE oder PE92 in englisch oder HG oder PG92 in deutsch

5. Farbausgabe auf Displays für 8 Leuchtdichte-Reflexionen entsprechend ISO 9241-306:2008; Neuer Anhang E

Für die Gerätefarbausgabe mit der Geräte-Reflexion und 3 Leuchtdichte-Reflexionen Lr=0, 2,5 und 40% entsprechend ISO 9241-306:2008 im CIELAB (a*, b*)-Buntheitsdiagrammm, siehe (1 Seite, 100 kByte)
KG40L0NP.PDF

Die Display-Reflexion 40% kann z. B. in einem Vortragsraum auftreten, wenn die Leuchtdichte von LCD-Projektor und Tageslicht auf der Display gleich sind.

Ein neuer Anhang E von ISO 9241-306 wird zur Zeit im Kommittee ISO TC 159/SC4/WG2 Visual Display Requirements diskutiert und enthält nun eine chromatische Prüfvorlage für acht Leuchtdichte-Reflexionen zwischen Lr=0,3 und 40% der Displayausgabe.

Für die chromatische Norm-ISO/IEC-Prüfvorlage, die für eine linearisierte Ausgabe an Arbeitsplätzen vorgesehen ist, siehe (3 Seiten, 400 KB)
OG58/OG58D0NP.PDF.
Formular A mit Fragen zu den Ausgabe-Eigenschaften sind auf Seite 2 und die Eingabe-Ausgabe-Bezieghungen für Lr=0,3% (Dunkelraum) sind auf Seite 3.

Für die chromatische Norm-ISO/IEC-Prüfvorlage, welche die Ausgabe an Arbeitsplätzen für acht Leuchtdichte-Reflexionen simuliert, siehe (24 Seiten, 14 MB)
OG58/OG58D1PX.PDF.
An Arbeitsplätzen zeigt gewöhnlich nur eine Ausgabeseite der Seiten 1, 4, 7, ..., 22 eine gleichabständig gestufte Ausgabe für alle 16-stufigen Farbreihen und auf zugleich die beste Ausgabe für das ISO/IEC-Bild nach ISO/IEC 15775.

Anstelle der Gerätefarbausgabe wird oft die Elementarfarbausgabe mit gleichgestuften Reihen zwischen den Maximalfarben RJGB und Schwarz N und Weiss W gefordert. Dies verstärkt den ISO-CIE-Trend zu einem visuellen RGB-Farbraum.

6. Kontrolle digitaler RGB-Bilddaten nach DIN 15078-1:2010

Diese Norm dient für die Kontrolle digitaler RGB-Bilddaten und hat den Titel: DIN 15708-1 Elektronisches Stehbild - Kontrolle digitaler RGB-Bilddaten - Teil 1: Ausgabe auf Druckern.
DIN 15708-1 enthält den folgenden Link zum kostenlosen Download der Prüfvorlagen (4 Referenz-Prüfvorlagen und eine Auswertedatei)
http://farbe.li.tu-berlin.de/_Referenzkeil_DIN_15708-1/

-------
Für diese und weitere Information in verschiedenen Sprachen (Internet-Geschwindigkeit >1MB/s empfohlen), siehe
index+ in englisch oder indexDE+ in deutsch.

Gehe zur Hauptseite dieses TU-Server
index.html in englisch oder indexDE.html in deutsch.

Information über Prüfvorlagen von ISO, IEC, EN, and DIN
nach ISO EN DIN 9241-306:2018 für die Prüfung der Displayausgabe
und für acht Kontraststufen in englisch (E), deutsch (G) und französisch (F).
Die Prüfvorlagen sind auf dem ISO Standards Maintenance Portal in den Dateiformaten PDF und PostScript (PS, TXT), siehe
http://standards.iso.org/iso/9241/306/ed-2/index.html

gehe zur Hauptseite des Fachbereichs Lichttechnik der Technischen Universität Berlin (TUB)
http://www.li.tu-berlin.de/

Gehe zu einer der zwei Homepages (Kopie auf unterschiedlichen Servern) des Bereichs Lichttechnik der TU Berlin:
Farbmetrik und Farbbild-Technologie
http://farbe.li.tu-berlin.de/indexDE.html oder
http://color.li.tu-berlin.de/indexDE.html

Für Archiv-Information (2000-2009) des BAM-Servers (2000-2018) "www.ps.bam.de" mit dem Inhalt
Farbmetrik und Farbbild-Technologie, siehe (A=Archiv)
A/indexAE.html in englisch oder A/indexAG.html in deutsch.
Anmerkungen:
Alle Dateien des Server "www.ps.bam.de" sind im Verzeichnis A.
Es gibt eine Ausnahme für Dateien und drei Ordner, die Kleinbuchstaben enthalten, zum Beispiel DgXX, EgXX, FgXX mit XX=00 bis 99.
Die Dateien und Ordner mit Kleinbuchstaben sind im Verzeichnis B
(Da die TUB-Internetserver nicht beides DEXX und DeXX in A erlauben). Beispiele in B sind:
B/De.HTM in englisch oder B/Dg.HTM in deutsch,
B/Fe.HTM in englisch oder B/Fg.HTM in deutsch,
B/Fe46/Fe46.html englisch oder B/Fg46/Fg46.HTM in deutsch,
B/Fe46/10L/L46e00FP.PDF in english oder B/Fg46/10L/L46g00FP.PDF in deutsch.
Beispiele in A sind:
A/DE.HTM in English or A/DG.HTM in deutsch.

-------
Für diese TUB-Webseite, siehe
index+.html in englisch oder indexDE+.html in deutsch.

Zurück zur TUB-Webseite (NICHT Archiv), siehe
index.html in englisch, indexDE.html in deutsch.

Für die Archivinformation (2000-2009) des BAM-Servers "www.ps.bam.de" (2000-2018) über Farbprüfvorlagen, farbmetrische Berechnungen, Normen und Publikationen, siehe
A/indexAE.html in englisch, A/indexAG.html in deutsch.

Für ähnliche Information des BAM-Servers "www.ps'bam.de" vom WBM-Server (WayBackMachine), siehe
https://web.archive.org/web/20090402212108/http://www.ps.bam.de/index.html